Zu den Inhalten springen

Märkisches Brustzentrum

Leistungsspektrum

Jährlich erkranken ca. 72.500 – überwiegend – Patientinnen an Brustkrebs. Da die Erkrankung inzwischen als heilbar gilt, wenn sie früh genug erkannt wird, werden große Anstrengungen unternommen, bestmögliche Behandlungskonzepte anzubieten. Ein erfahrenes Ärzteteam hat sich an den Standorten in Iserlohn, Lüdenscheid und Schwerte zum Märkischen Brustzentrum zusammengeschlossen, um optimale und individuelle Behandlungspläne zu entwickeln.

Das Märkische Brustzentrum versteht sich als Zentrum mit hoher fachlicher Kompetenz für:

  • Frauen und Männer mit Brustkrebsverdacht oder der Diagnose Brustkrebs
  • ganzheitliche Betreuung bei der medizinischen Behandlung
  • standortübergreifende Netzwerkstrukturen mit dem Ziel, eine wohnortnahe und gleiche Versorgungsqualität für alle zu schaffen
  • optimale Diagnostik- und Therapieangebote
  • die Erfüllung wichtiger Qualitätskriterien wie z.B. regelmäßige Tumorkonferenzen und die Zertifi zierung durch die Ärztekammer
  • unsere Patienten, die durch die Vielzahl der Kooperationspartner und Angebote des Märkischen Brustzentrums profitieren

Diagnostische Verfahren

  • Mammographie, Mammasonographie und Mammakernspinuntersuchung (MRT)
  • Ausbreitungsdiagnostik mittels Ultraschall, Röntgen, Computertomographie, Kernspintomographie (NMR), Positronenemissionstomographie (PET) und Szintigraphie
  • Probeentnahmen zur Zell- und Gewebsuntersuchung

    • Ultraschallgestützte Punktion von Zysten und Abszessen der Brust
    • Hochgeschwindigkeits-Stanzbiopsien von verdächtigen Befunden der Brust
    • mammographisch gesteuerte Vakuumstanzbiopsien

  • Mammographische + mammasonographische Markierungen verdächtiger Befunde vor einer Operation´
  • intraoperative Präparateradiographie und -sonographie
  • intraoperative Schnellschnittuntersuchung

Operative Therapie

  • Offene Biopsie (Entnahme von erkranktem oder verdächtigem Gewebe)
  • Brusterhaltende Therapie und ablative Brustchirurgie
  • Onkoplastische Operationen (brusterhaltende Therapie im Rahmen von Bruststraffungen oder Reduktionsplastiken)
  • Wächterlymphknotenentfernung (Sentinellymphonodektomie)
  • axilläre Lymphknotenentfernungen
  • radikale operative Behandlung bei lokal fortgeschrittener Erkrankung
  • Metastasenchirurgie
  • wiederherstellende Chirurgie (Expander-, Implantant- und Eigengewebsrekonstruktionen inkl. Mikrochirurgie)
  • Ästhetische Brustchirurgie