Zu den Inhalten springen

Märkisches Brustzentrum

Qualitätssicherung

Das Märkische Brustzentrum hat Standards entwickelt, um eng abgestimmt an jedem der drei Standorte nach einem gültigen Vorgehen die bestmögliche Behandlungsqualität anzubieten. Um das hohe Niveau zu sichern, werden regelmäßig die Patientinnen und Patienten befragt, die Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter sowie die einweisenden Ärztinnen und Ärzte. 

Die Ergebnisse werden zudem mit denen anderer Zentren verglichen. So soll erreicht werden, die Güte der Leistungen immer weiter zu entwickeln. Darüber hinaus sind die Brustzentren verpflichtet, ihre Behandlungsdaten, die für die medizinische Qualität relevant sind, an die Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung (BQS) und an das Westdeutsche Brustzentrum (WBC) zu übermitteln.

Auch beteiligt sich das Märkische Brustzentrum an Studien. So ist gewährleistet, dass stets nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin gehandelt und behandelt werden kann.