Zu den Inhalten springen

Märkisches Brustzentrum

Nachsorge

Sportliche Aktivitäten unter geschulter Anleitung helfen häufig, die Nachwirkungen der Behandlung besser zu bewältigen, und das nicht nur in körperlicher Hinsicht. Studien haben gezeigt, dass sich sportliche Frauen entspannter und ausgeglichener fühlen. Auch Depressionen, Angst oder Müdigkeit sind bei Frauen, die Sport treiben, deutlich seltener. Die verschiedenen Angebote sind jedoch nur Anregungen. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, kein allgemein gültiges Rezept. Wichtiger ist, sich nicht zu scheuen, Angebote zur Unterstützung auszuprobieren.

Eine Brustkrebserkrankung kann trotz der insgesamt guten Chancen auf Heilung auch nach erfolgreicher Tumorentfernung erneut auftreten. Ein solches „Rezidiv“ sollte erkannt und erfolgreich behandelt werden. Bedeutend sind deshalb Kontrolluntersuchungen in der Zeit der Nachsorge. Betreut wird sie vom niedergelassenen Arzt und sollte nicht als reine Nachbeobachtung der Erkrankung verstanden werden, sondern als Beitrag zur physischen, psychischen und psychosozialen Rehabilitation.